Update von vorherigen Versionen

Achtung

Nur 4.2 Shops können / dürfen auf die Version 5.0 aktualisiert werden.
Sollte Ihr Shop noch eine ältere Version als die Version 4.2 besitzen ist vorab ein Update auf die Version 4.2 erforderlich.
Die aktuelle Shop-Version können Sie sich im Adminbereich unter „System -> Systeminformationen“ anzeigen lassen.

Vor dem Update müssen die folgenden technischen Voraussetzungen auf dem Server / Hosting erfüllt werden:

Vor dem Start des Updates und dem entsprechenden Löschen der alten Shop-Dateien im Adminbereich unter „System -> Geplante Aufgaben“ die Aufgabe „Gastbenutzer löschen“ ausführen.
Sollten Sie die Medien bisher in der Datenbank gespeichert haben, ändern Sie dies bitte in „Dateisystem“. Die Einstellungen finden Sie unter „Konfiguration -> Einstellungen -> Medien“.
Nachdem Update können die Medien wieder in der Datenbank gespeichert werden.

Um Ihren 4.2 Shop zu aktualisieren, laden Sie sich bitte die neuste Version von Smartstore auf GitHub herunter. Bei jeder neuen Veröffentlichung gibt es zwei Versionen von Smartstore: die Source Code Version und eine Version, die bereits vorbereitet und eingestellt wurde und sofort eingesetzt werden kann.
Bevor Sie Ihren Shop aktualisieren, sollten Sie ein Backup Ihrer Datenbank und Ihres Dateisystems erstellen, so dass Sie den aktuellen Zustand Ihres Shops wiederherstellen können, falls beim Update etwas schief geht.
Nachdem Sie Ihre Backups erstellt haben, sollten Sie alle Verzeichnisse / Dateien Ihres Shops mit Ausnahme der Folgenden löschen:

Folgende Verzeichnisse / Dateien dürfen auf keinen Fall gelöscht werden:
  • App_Data/Tenants/Default/InstalledPlugins.txt
  • App_Data/ Tenants/Default/Settings.txt
  • App_Data/ Tenants/Default/PageBuilder/Templates ((kann evtl. auch nicht vorhanden sein)
  • App_Data/ Tenants/Default/Media/Storage
  • App_Data/ Tenants/Default/Media/QueuedEmailAttachmentMedia (kann evtl. auch nicht vorhanden sein)

Sollten sich weitere Dateien/Verzeichnisse (z.B. Favicon, Google-Dateien) im Installationsordner Ihres Shops befinden, die von Ihnen dort erstellt wurden, brauchen diese nicht gelöscht werden.

Jetzt können Sie das heruntergeladene Paket entpacken und die Dateien auf Ihren Webspace laden. Bestehende Dateien überschreiben lassen. Das war's schon! Nachdem der Upload abgeschlossen ist, ist auch Ihr Shop bereits aktualisiert, und alle neuen Funktionen stehen sofort zur Verfügung.


Trouble Shooting

  • Sie sollten die Änderungen, die Sie am Source Code vornehmen, dokumentieren, so dass Sie die Änderungen rückgängig machen können, sobald der Shop aktualisiert wurde.
  • Alle Theme-Anpassungen bzw. eigene Themes sichern. Sollten auch cshtml- und scss-Dateien geändert oder hinzugefügt worden sein, diese ebenfalls sichern.
  • Wenn Sie die Datei user.scss, die nur durch den Shop-Admin angepasst werden sollte, verändert haben, dürfen Sie diese NICHT überschreiben oder wiederherstellen, nachdem das Update abgeschlossen wurde.
  • Wenn Sie Plugins von Drittanbietern installiert haben, die nach dem Update nicht mehr funktionieren, sollten Sie diese deaktivieren und sich mit dem Entwickler des Plugins in Verbindung setzen.
  • Die ersten Seitenaufrufe könnten etwas länger dauern, als Sie es gewohnt sind.
  • Sollte es beim ersten Shop-Aufruf zu einer 500er Fehlermeldung kommen, die Seite erneut laden.
  • Änderungen an der Datenbank werden automatisch durch Smartstore übernommen. Sie brauchen in Ihrer Datenbankverwaltung keine SQL-Scripte ausführen.